Land.schafft.werte. LOGO

BRS-Pressemitteilung: Klima- und Ressourcenschutz durch Extensivierung oder eine nachhaltige Intensivierung?

Presseartikel als PDF herunterladen >>

In der Öffentlichkeit werden beim Klimaschutz fast ausschliesslich die THG-Emissionen thematisiert. Der emeritierte Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Breitschuh, der auf www.agrarfakten.de über Themen rund um die Landwirtschaft wissenschaftlich informiert, betont hingegen, dass ¸ber den landwirtschaftlichen Pflanzenbau eine leistungsfähige, temporäre CO2
Senke stattfindet, da die Pflanzen während ihres Aufwuchses Kohlenstoff einlagern. Es handelt sich hierbei vornehmlich um lebensmittelliefernde Pflanzen, aber auch um nachwachsende Rohstoffe für die Industrie, Kraftstoffe usw. Die damit verbundene beträchtliche CO2
Vermeidung durch Substitution fossiler Ressourcen kann die THG‐Emissionen des Agrarsektors um die Hälfte reduzieren, wenn die CO2-Einsparung korrekterweise der Landwirtschaft
zugeordnet würde.


Newsletter
Newsletter abonnieren Wissensfabrik
Was suchst du?
Newsletter

Warte kurz...

Bevor weiter klickst, trage dich hier zum kostenlosen Newsletter ein.